The Satanic Verses

Author: Salman Rushdie
Publisher: Random House
ISBN: 030778665X
Size: 68.40 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1048
Download Read Online
This is just the initial act in a magnificent odyssey that seamlessly merges the actual with the imagined. A book whose importance is eclipsed only by its quality, The Satanic Verses is a key work of our times.

Der Blasphemievorwurf Im Religionswissenschaftlichen Vergleich

Author: Ann-Katrin Gässlein
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638193985
Size: 78.48 MB
Format: PDF, Docs
View: 6087
Download Read Online
Viele frühere Unterstützer distanzieren sich von ihm, seine Frau Marianne
Wiggins verkündet die Scheidung und bezeichnet ihn als publicitysüchtig. 1991
wird der japanische Übersetzer Hitoshi Igarashi an der Universität erstochen, der
italienische Übersetzer Ettore Capriole wird schwer verletzt. 1993 kommt es in
der türkischen Stadt Sivas zur Brandstiftung mit 37 Toten, als der Schriftsteller
Aziz Nesin eine Übersetzung der „Satanischen Verse“ angekündigt hatte. Im
Oktober 1993 ...

Religionskonflikte Im Verfassungsstaat

Author: Astrid Reuter
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647540080
Size: 16.12 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1813
Download Read Online
1 Die Aufregung um Salman Rushdies surrealistischen Roman Die satanischen
Verse will sich nicht legen. Welcher Sprengstoff auch noch Jahre nach seiner
Veröffentlichung (1988 auf Englisch, 1989 auf Deutsch) in ihm liegt, hat die
Debatte über die Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels
im Jahr 1995 an die Religions- und Islamwissenschaftlerin Annemarie Schimmel
gezeigt. Schon der Verdacht, Annemarie Schimmel könne Verständnis für
Rushdies ...

Luja

Author: Karl Friedrich Ulrichs
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647600083
Size: 36.56 MB
Format: PDF, Docs
View: 6323
Download Read Online
Hans G. Kippenberg Die Kontroverse um Salman Rushdies Satanische Verse
und der aktuelle Rechtsdiskurs über Blasphemiel Die Aufregung um Salman
Rushdies surrealistischen Roman Die satanischen Verse will sich nicht legen.
Welcher Sprengstoff auch noch Jahre nach seiner Veröffentlichung (1988 auf
Englisch, 1989 auf Deutsch) in ihm liegt, hat die Debatte über die Verleihung des
Friedenspreises des deutschen Buchhandels im Jahr 1995 an die Religions—
und ...

The Fall Of The Angels

Author: Christoph Auffarth
Publisher: BRILL
ISBN: 9004126686
Size: 62.29 MB
Format: PDF
View: 4025
Download Read Online
Die Rezeption vorislamischer Religionen im häretischen Islam des 8.
Jahrhunderts Salman Rushdie läßt seinen Roman Die satanischen Verse
bezeichnenderweise mit einem Engelsturz beginnen: 'Gibreelsaladin
Farishtachamcha, condemned to this endless but also ending angelicdevilish fall
. . .'1 Die zwei indischstämmigen Protagonisten stürzen als Die Engelsturzmotive
des Umm al-Kitàb Untersuchungen zur Trägerschaft eines synkretistischen
Werkes häretischen Schia Bärbel ...

Zwischen Den Attentaten

Author: Aravind Adiga
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406622550
Size: 10.34 MB
Format: PDF
View: 1033
Download Read Online
Er konnte nicht einmal lesen und schreiben. Er wäre sehr stolz, wenn er sehen
könnte, dass ich meinen Lebensunterhalt mit Büchern verdiene.» Mit der Polizei
hat Xerox nur ein einziges Mal ein echtes Problem gehabt. Das war, als jemand
auf der Polizeiwache angerufen und gesagt hat, Xerox verkaufe Exemplare von
Salman Rush dies Die satanischen Verse und verstoße damit gegen die Gesetze
der Republik Indien. Als er damals mit Handschellen auf die Wache gebracht
wurde ...

Geschichte Der Islamischen Welt Im 20 Jahrhundert

Author: Reinhard Schulze
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406488733
Size: 80.66 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2047
Download Read Online
Ich unterrichte die frommen Muslime der ganzen Welt, daß der Autor des Buches
<Die Satanischen Verse>, das gegen den Islam, den Propheten und den Koran
verfaßt, gedruckt und publiziert worden ist, und die Verleger, die seinen [des
Buches] Inhalt kennen, zum Tode verurteilt sind. Ich rufe jeden eifrigen Muslim
auf, diese sofort zu töten, wo immer sie ihrer habhaft werden können, so daß
niemand anders es wagen wird, die heiligen Werte der Muslime zu beleidigen.
Jeder, der ...