Insolvenzrecht 218 Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Insolvenzrecht

Insolvenzrecht

Author: Harald Hess
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811444018
Pages: 2099
Year: 2007

Insolvenzrecht

Insolvenzrecht

Author: Irmgard Gleußner
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811492586
Pages:
Year: 2015-09-17
Der Inhalt: Dieses Skript stellt mit zahlreichen Schaubildern das Insolvenzrecht einprägsam dar: nach einer Einleitung sind dem Regelverfahren, der Unternehmensinsolvenz und der Verbraucherinsolvenz je ausführliche Teile gewidmet. Die abstrakte Wissensvermittlung wird durch einen Beispielsfall ergänzt, der durch das gesamte Skript in wiederkehrenden kleinen Passagen die verschiedenen Stadien der Insolvenz anschaulich macht. Die Konzeption: Die Skripten „JURIQ-Erfolgstraining“ sind speziell auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten und bieten ein umfassendes „Trainingspaket“ zur Prüfungsvorbereitung: Die Lerninhalte sind absolut klausurorientiert aufbereitet; begleitende Hinweise von erfahrenen Repetitoren erleichtern das Verständnis und bieten wertvolle Klausurtipps; im Text integrierte Wiederholungs- und Übungselemente (Online-Wissens-Check und Übungsfälle mit Lösung im Gutachtenstil) gewährleisten den Lernerfolg; Illustrationen schwieriger Sachverhalte dienen als „Lernanker“ und erleichtern den Lernprozess; Tipps vom Lerncoach helfen beim Optimieren des eigenen Lernstils; ein modernes Farb-Layout schafft eine positive Lernatmosphäre.
Insolvenzrecht

Insolvenzrecht

Author: Klaus Reischl
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 3811497979
Pages: 270
Year: 2008

Einführung in das Insolvenzrecht

Einführung in das Insolvenzrecht

Author: Reinhard Bork
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161486501
Pages: 245
Year: 2005

Unternehmenssanierung durch Insolvenzplan nach deutschem und chinesischem Insolvenzrecht

Unternehmenssanierung durch Insolvenzplan nach deutschem und chinesischem Insolvenzrecht

Author: Yanke Wang
Publisher: Peter Lang
ISBN: 3631585470
Pages: 169
Year: 2009
Fur die Unternehmenssanierung ist die Bildung der Glaubigergruppen sowohl nach dem deutschen als auch nach dem chinesischen Insolvenzrecht von grosser Bedeutung. Die Autorin untersucht in dieser Arbeit zuerst die deutsche Gruppenbildungsregelung. Die im Gesetz enthaltenen Kriterien, die unterschiedliche Rechtsstellung und die gleichartigen wirtschaftlichen Interessen werden mit praktischen Beispielen erklart und analysiert. Ferner wird die Bedeutung der Regeln uber Obstruktionsverbot und Minderheitenschutz im Rahmen der Verhandlungen uber eine Sanierung untersucht. Besonderes Augenmerk wird im Rahmen des am 1. Juni 2007 in Kraft getretenen chinesischen Konkursgesetzes dem Vergleich zwischen den deutschen und den chinesischen Gruppenbildungsregelungen gewidmet."
Ungleichbehandlung der Gläubiger im geltenden Insolvenzrecht

Ungleichbehandlung der Gläubiger im geltenden Insolvenzrecht

Author: Joachim Bauer
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110918285
Pages: 158
Year: 2007-01-01
The principle of the equal treatment of creditors in bankruptcy proceedings has always been regarded as the paramount principle of bankruptcy law. In spite of this, it was never realized without exception in any German bankruptcy law, and this includes the new bankruptcy regulations as well. Legal debate is required on the criteria according to which a difference may be made in the treatment of creditors in bankruptcy proceedings.
Planmäßige Sanierung nach französischem und nach deutschem Insolvenzrecht

Planmäßige Sanierung nach französischem und nach deutschem Insolvenzrecht

Author: Alain Robbe-Grillet
Publisher: Herbert Utz Verlag
ISBN: 3831607214
Pages: 389
Year: 2007

Das neue Insolvenzrecht

Das neue Insolvenzrecht

Author: Georg Muhri, Felix Stortecky
Publisher: Verlag Österreich
ISBN: 3704655457
Pages: 422
Year: 2010

Insolvenzrecht: Anfechtbarkeit von Gehaltszahlungen in der Krise des Unternehmens

Insolvenzrecht: Anfechtbarkeit von Gehaltszahlungen in der Krise des Unternehmens

Author: Michael Merten
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3836698862
Pages: 108
Year: 2010
Dieses Buch wirft die Frage auf, ob Gehaltszahlungen von Arbeitnehmern in der Krise des Unternehmens bei Lohnverzicht anfechtbar sind. Gerade die Urteile verschiedener Gerichte lassen den Eindruck entstehen, dass der Arbeitnehmer, wenn er sich auf eine Stundung der Gehaltzahlungen einl sst, um dem Unternehmen aus der Krise zu helfen, sich der Gefahr aussetzt, dass diese erarbeiteten Lohnanspr che bei Auszahlung durch den Insolvenzverwalter wieder zur ckgefordert werden k nnen. Ob deutsches Insolvenzrecht dies wirklich zul sst, wie die h chstrichterliche Rechtsprechung aussieht und welche Strategien erfolgversprechend sind um eine Anfechtung durch den Insolvenzverwalter ins Leere laufen zu lassen, werden in diesem Buch er rtert und dargestellt.
Handbuch Insolvenzrecht für die Kreditwirtschaft

Handbuch Insolvenzrecht für die Kreditwirtschaft

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663102572
Pages: 692
Year: 2013-11-11
Die rechtlichen Beziehungen zwischen einem Kreditinstitut und seinen Kunden sind meist sehr vielfältig. Infolgedessen ergeben sich auch zahlreiche schwierige Rechtsfragen, wenn der Ge 1 schäftsverkehr zwischen Bank und Kunden durch ein Insolvenzverfahren gestört wird. Aufgabe dieser Arbeit ist es, dem Praktiker eine übersichtliche Arbeitsanleitung in die Hand zu geben, in der aufzeigt wird, wie sich die verschiedenen Stadien einer Insolvenz, insbesondere die Zahlungseinstellung, der Konkursantrag, ein Veräußerungsverbot, die Sequestration, die Eröff nung eines Konkurs-oder Gesamtvollstreckungsverfahrens, der Vergleichsantrag und die Ver gleichseröffnungsowie der Zwangsvergleich auf die Bankgeschäfte auswirken. Dies wird für die Kontoführung, den Zahlungsverkehr, das Kreditgeschäft einschließlich der Kreditsicherheiten, das Akkreditiv- und Dokumentengeschäft und für das Wertpapier- und Devisengeschäft, ge gliedert nach den einzelnen Geschäftsvorfällen, dargestellt. Die einschlägige Rechtsprechung und Literatur sind bis August 1991 eingearbeitet. Der Ein fachheit halber wird in dieser Arbeit nur von der "Bank" gesprochen. Die Ausführungen gelten aber selbstverständlich für alle Kreditinstitute, insbesondere für die Geschäftsbanken, die Ge nossenschaftsbanken, die Privatbanken und die Sparkassen. Um die Handhabung des Buches zu erleichtern, habe ich von der Verweisung auf gleichlautende Ausführungen weitgehend Abstand genommen und sie an den betreffenden Stellen jeweils wiederholt.
"Forum Shopping" in der Insolvenz

"Forum Shopping" in der Insolvenz

Author: Philipp M. Reuß
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 316150819X
Pages: 417
Year: 2011
English summary: Exerting influence on the international jurisdiction of a court (forum shopping) and abuse of law often go hand in hand. Philipp Reuss deals with the admissibility of forum shopping attempts by debtors in cross-border insolvency proceedings. He analyses the theoretical foundations and describes the validity as well as the specific prerequisites of a prohibition of abuse of law principle in European insolvency law; an instrument which (at least partially) can be put in place against structures which are detrimental to the single market. German description: Einflussnahmen auf die internationale gerichtliche Zustandigkeit (forum shopping) durch Schuldner erfreuen sich im Rahmen der Europaischen Insolvenzverordnung (EuInsVO) reger Beliebtheit. Nicht selten ist bei diesen Manovern aber fraglich, ob dem Ziel der EuInsVO, ein fur die von der Insolvenz des Schuldners betroffenen Dritten feststell- und vorhersehbares Anknupfungssystem zu schaffen, noch entsprochen wird. Es lohnt daher, die Zulassigkeit von forum shopping im Rahmen der EuInsVO mit Blick auf einen reibungslos funktionierenden Binnenmarkt zu beleuchten und zu hinterfragen, wie binnenmarktschadlichen Gestaltungen erfolgreich begegnet werden kann. Dies unternimmt Philipp Reuss und stellt dabei das unionsrechtliche allgemeine Rechtsmissbrauchsverbot in den Fokus seiner Betrachtung. Er bereitet das seit jeher kontrovers diskutierte Rechtsmissbrauchsverbot nicht nur rechtstheoretisch auf, sondern entwickelt auch dessen hochst umstrittene Geltung und konkrete Ausgestaltung im Recht der Europaischen Union, insbesondere im unionalen Insolvenzrecht. Angesichts einer geplanten Revision der EuInsVO macht der Autor geeignete Reformvorschlage.Die Arbeit wurde mit dem Wissenschaftspreis des Gravenbrucher Kreises 2012 ausgezeichnet.
Vis attractiva concursus und die Europäische Insolvenzverordnung

Vis attractiva concursus und die Europäische Insolvenzverordnung

Author: Charlotte Willemer
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161488695
Pages: 430
Year: 2006
English summary: Due to the increasing number of cross-border insolvencies, the question of international jurisdiction for individual proceedings is growing in scholarly, practical and economic importance. The European Insolvency Regulation has no explicit provisions for the international jurisdiction for these proceedings, which include the right of rescission in insolvency proceedings, actions for a declaratory judgment on the list of creditor's claims or civil liability actions against managers or shareholders of an insolvent company. Charlotte Willemer explains why, even without an explicit regulation to this effect, international jurisdiction for the opening of insolvency proceedings in accordance with the European Insolvency Regulation also applies to specific actions related to insolvency proceedings ( vis attractiva concursus ). She examines those individual proceedings which are covered by this, focusing on the qualification of proceedings which border on corporate law and insolvency law, a subject over which there is a considerable dispute at the moment. German description: Wegen der zunehmenden Anzahl grenzuberschreitender Insolvenzen gewinnt die seit langem umstrittene Frage nach der internationalen Zustandigkeit fur Einzelverfahren, die regelmassig im Zusammenhang mit einem Insolvenzverfahren auftreten, an wissenschaftlicher, aber auch praktischer und wirtschaftlicher Bedeutung. Zu diesen insolvenzbezogenen Einzelverfahren gehoren z.B. Insolvenzanfechtungsklagen, Feststellungsklagen zur Insolvenztabelle oder Haftungsklagen gegen Geschaftsleiter oder Gesellschafter insolventer Gesellschaften. Die Europaische Insolvenzverordnung regelt die internationale Zustandigkeit fur diese Verfahren nicht ausdrucklich und beschrankt sich auf Vorschriften zur Anerkennung und Vollstreckung solcher Entscheidungen, die unmittelbar aufgrund des Insolvenzverfahrens ergehen und in engem Zusammenhang damit stehen. Charlotte Willemer begrundet, warum sich die internationale Zustandigkeit zur Eroffnung des Insolvenzverfahrens auch ohne ausdruckliche Regelung auf bestimmte, spezifisch insolvenzrechtliche Einzelverfahren erstreckt ( vis attractiva concursus ). Sie untersucht anschliessend, welche Einzelverfahren von dieser Attraktivzustandigkeit erfasst werden. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der aktuell sehr umstrittenen Qualifikation von Verfahren im Grenzbereich zwischen Gesellschafts- und Insolvenzrecht. Es zeigt sich, dass die Gerichte im Insolvenzstaat unter anderem fur insolvenzrechtliche Anfechtungs- und Feststellungsklagen international ausschliesslich zustandig sind. Nicht von der vis attractiva concursus erfasst sind dagegen gesellschaftsrechtliche Haftungsklagen, auch wenn sie vielfach durch die Insolvenz ausgelost werden.
Österreichisches Insolvenzrecht

Österreichisches Insolvenzrecht

Author: Josef Wegan, Irmgard Reiterer
Publisher: Springer
ISBN: 3211811613
Pages: 372
Year: 1973

Der "Sanierungsgewinn" im Spannungsfeld zwischen Steuer- und Insolvenzrecht

Der "Sanierungsgewinn" im Spannungsfeld zwischen Steuer- und Insolvenzrecht

Author: Wolfgang Wiesmann
Publisher:
ISBN:
Pages: 187
Year: 2003

Die Rechtsprechung des BGH zur neuen Insolvenzordnung 1999-2006

Die Rechtsprechung des BGH zur neuen Insolvenzordnung 1999-2006

Author: Rainer M. Bähr, Stefan Smid
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110921707
Pages: 247
Year: 2006-01-01
The present volume contains a systematic comprehensive view of the decisions by the Federal Supreme Court regarding the new insolvency order which has been in effect since January 1,1999. In so doing, it goes over how the Federal Supreme Court has conferred contours and systematic structures to this field of law, which has been put into a state of unrest during the past seven years through the introduction of new legal institutes, the adoption of regulations from other legal systems, diverse new laws and their amendments.